Brain-Gym

nach Dr. Paul und Gail Dennison


Brain-Gym ist der bekannteste Teil der von Dr. Paul und Gail Dennison entwickelten Edu-K, Educational Kinesiology und Edu-Kinestetik.

Sie wird auch ´pädagogische Kinesiologie´ bezeichnet, bei der man davon ausgeht, dass Bewegung als Grundlage des Lernens dient.

 

D.h. dass Bewegungs- und Verhaltensmuster die Funktion und Leistungsfähigkeit beeinflussen und umgekehrt, die Funktionsfähigkeit Einfluss auf Bewegungs- und Verhaltensmuster hat.

 

Lernen findet im Gehirn statt. So ist Brain-Gym die Möglichkeit "bei schulischen und akademischen Anforderungen, bei der Arbeit, im Sport und bei anderen Alltagsaktivitäten Lernen aus einer Gesamtgehirnintegration heraus zu ermöglichen", so Dennison.

 

Ziel ist es, die physischen und psychischen Fähigkeiten und emotionalen Qualitäten so zu verbessern, dass der Mensch sich fitter und wohler fühlt, von guter Gesundheit spricht und mit Leichtigkeit all´ die oben genannten Anforderungen bewältigen kann.


 

Als Grundlage dafür dienen wieder 3 Muskeltest aus dem Touch for Health und dann die Vorgehensweise von Dennison, mit der durch verschiedenen Techniken, z.B. der "Denkmütze", "Erden", "Neubahnung" u.v.m die Muskeln wieder korrigiert werden und beide Gehirnhälften wieder zusammen arbeiten.